BdSt Thüringen - Steuerplus für Entlastung und Tilgung einsetzen

Presseinformationen
15.05.2017

Steuerplus für Entlastung und Tilgung einsetzen

„Angesichts der erwarteten hohen Steuereinnahmen in Bund und Ländern freut sich der Bund der Steuerzahler Thüringen, dass die hiesige Finanzministerin auf die langjährige Forderung des Verbandes einschwenkt, den Solidaritätszuschlag abzuschmelzen oder abzuschaffen“, so Justus Kehrl, der Vorsitzende der Thüringer Steuerzahlerorganisation. „Auch wenn Heike Taubert dies mit Blick auf die Einnahmehoheit des Bundes tut, ist es ein richtiges Signal für die Bürger und Unternehmen. Das Land kann zusätzlich für Entlastung sorgen, indem die seit Januar erhöhte Grunderwerbsteuer von 6.5 Prozent wieder abgesenkt wird“, meint Kehrl.

„Die Finanzpolitiker des Freistaats fordere ich auf, wesentlich mehr Geld in die Tilgung der Landesschulden zu stecken. Die Tilgung der Verbindlichkeiten entlastet nachhaltig den Landesetat“, so der Vorsitzende des Thüringer Bundes der Steuerzahler.

Suche
Staatsverschuldung in Thüringen
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0