BdSt Thüringen - Presse

Presse

Presse

06.11.2018

Schwarzbuch der Steuerzahler in Berlin vorgestellt

Berlin/Erfurt. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat in der Bundeshauptstadt Berlin „Das Schwarzbuch - Die öffentliche Verschwendung 2018/2019“ vorgestellt.

„Im neuen Schwarzbuch werden erneut zahlreiche Beispiele für den sorglosen Umgang mit unseren Steuergeldern angeprangert. Wir Steuerzahler müssen für diese Nachlässigkeiten der öffentlichen Hand die Zeche zahlen“, erklärt Justus Kehrl, Vorstandsvorsitzender des Thüringer Steuerzahlerbundes. „Wir fordern hier schnellstmöglich ein Umdenken und erwarten konkrete Ursachenanalysen und dann auch Schlussfolgerungen und Maßnahmen, um zukünftig solche Fehler zu vermeiden.“, so der Vorstandsvorsitzende. Mehr dazu

31.10.2018

Es wird Zeit für Entlastungen


Justus Kehrl
„Die nach der Steuerschätzung zu erwartenden Mehreinnahmen müssen nachhaltig eingesetzt werden“ fordert der Vorsitzende des Steuerzahlerbundes Thüringen Justus Kehrl. „Teure Wahlgeschenke, die nachfolgende Generationen belasten, sind nicht zielführend. Für die Zukunft bietet der Schuldenabbau mit einer Zinsersparnis die sinnvollste Entlastung der Haushalte.“ Mehr dazu

12.09.2018

Steuerzahlerbund Thüringen fordert höhere Schuldentilgung


Justus Kehrl
Die Thüringer Regierung hat gestern die mittelfristige Finanzplanung bis 2022 für den Freistaat beschlossen. „Die vom Landeskabinett vorgesehenen Tilgungsleistungen sind viel zu gering“, kritisiert der Vorsitzende des Bundes der Steuerzahler Thüringens, Justus Kehrl. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in Thüringen
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0